iPhone-Backup auslesen

Kürzlich habe ich die neue iOS-Version auf mein iPhone aufgespielt und musste anschließend entsetzt feststellen, dass all meine auf dem iPhone gespeicherten Notizen nicht mehr vorhanden waren. Doch keine Sorge, die Daten sind nicht ganz verloren!

Wichtige Voraussetzung

Voraussetzung für die “Rettung der Daten” ist allerdings die regelmäßige Herstellung eines Backups. Ich persönlich speichere meine Daten in iCloud. Sobald das Smartphone ans Stromnetz angeschlossen, gesperrt und mit dem WLAN verbunden ist, werden die Daten in der iCloud gesichert.

Man kann alternativ (oder auch zusätzlich) die Daten jedoch auch manuell speichern (siehe links).

 

Wie lese ich die Daten aus?

Nun ist die Frage, wie man die Daten auslesen kann, ohne sein iPhone neu aufsetzen zu müssen. Begibt man sich im Internet auf die Suche, trifft man auf einige Programme, die versprechen, die Daten ohne Wiederherstellung auslesen zu können.

Ich habe drei ausprobiert. Alle Vertreiber der drei Programme boten zwar eine kostenlose Probeversion an, allerdings konnte man da nur sehen, was man sich anzeigen könnte, wenn man die Premiumlizenz kauft. Gefordert wurden dabei Beträge von 32 bis 50 €. Dies war mir definitiv zu viel.

Ich bin dann nach längerer Suche auf das Programm iMazing gestoßen. Ich kann es nur jedem empfehlen! Zwar dauerte die Zusammenstellung der Daten zunächst etwas – und ich hatte schon erwartet, dass gleich das obligatorische “Kaufen Sie nun die Premiumlizenz”-Fenster erscheint -, ich konnte jedoch all meine Notizen und auch sonstigen Daten ohne Probleme auslesen.

 

Wo ist der Haken?

Wichtig ist, dass das Programm keinesfalls dauerhaft kostenlos genutzt werden kann. Man darf nicht vergessen, dass es sich auch hier beim Standarddownload um eine Testversion handelt. Allerdings geht iMazing anders damit um als andere Programmbetreiber. Hier ist der Zugriff auf einzelne Dateien beschränkt. Will man also einmalig eine Notiz abrufen, ist das Programm wunderbar. Verliert man ständig seine Daten (warum auch immer) oder will das Programm zur Datensicherung verwenden und öfter auf Kalender, Nachrichten, Notizen u.a. zugreifen, kommt man am Erwerb der Vollversion leider doch nicht vorbei.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.